IT
DE
EN

>

<

MMM Corones, das Museum von Reinhold Messner auf dem Kronplatz

Reinhold Messner hat das ehrgeizige Projekt bezüglich der Südtiroler Museumskette, deren letzter Neuzugang das Messner Mountain Museum Corones ist und welches in diesen Tagen aus der Traufe gehoben wird, als „seinen fünfzehnten Achttausender!“ definiert. Mit dem Star-Architekten Zaha Hadid und dem Kronplatz Skirama hat der mittlerweile legendäre Extrembergsteiger eine erfolgreiche Seilschaft ins Leben gerufen, welche bereits mehrere Etappen im komplexen „Aufstieg“ bezwungen hat und direkt zur Realisierung des sechsten Messner Mountain Museum, das direkt auf der Bergspitze liegende Corones, führt.
 
Auf der oberen Etage befinden sich der Eingangsbereich mit den Kassen, ein kleiner Museum-Shop und die Garderobenschränke.
Von hier aus führt ein Wasserfallähnliches Treppensystem die Besucher auf die darunter liegenden drei Ausstellungsebenen, bis hin zur untersten Ebene. Eine zentrale Ausstellungsfläche, die das Herzstück des Museums darstellt und ausreichend Raum für zeitlich begrenzte thematische Sonderausstellungen und verschiedene Präsentationen bietet.
 
Auf der unteren Ebene des Gebäudes stoßen die Besucher auf ihrem Weg auf Panoramafenster bis Sie eine Aussenterrasse von ca. 40 Quadratmetern erreichen, von der aus sie das herrliche 240° Panorama genießen können, welches von den Zillertaler Alpen, über den Ortles bis hin zu den Dolomiten reicht.
Dadurch wird die Beziehung zwischen der Berglandschaft und dem Thema des Museums verstärkt; gigantische Felswände, die die Disziplin des Bergsteigens verkörpern.
Auf dieser Ebene ist außerdem ein kleines Kino mit 20 Sitzplätzen für die Projektion von theamtischen Filmen vorgesehen.
Die Eröffnung des Messner Mountain Museum Corones ist im Sommer 2014 geplant.