IT
DE
EN

Kronplatz

Den Ursprung des Kronplatz, der im Italienischen aufgrund seiner charakteristischen Kuppelform als “il panettone” bekannt ist, findet man in der Eiszeit. Der Ladinische Name “piano delle corone” (Kronplatz) beschreibt punktgenau das herrliche 360° Panorama, das man von seinem höchsten Punkt aus, auf 2.275m, auf die umliegenden Gipfel, die Kronenzacken, genießen kann.
Gegen Norden zeichnen sich die Alpengipfel an der österreichischen und schweizerischen Grenze ab und in Richtung Süden die Dolomiten, das Unesco Weltnaturerbe. Auf 2.080m auf der Dolomitenseite findet man den sonnengeküssten Berggasthof Graziani.
Der Kronplatz bietet zahlreiche Möglichkeiten für wundervolle Wanderungen im Sommer, während er im Winter das wichtigste Skigebiet Südtirols darstellt.
Weitere Informationen zum Gebiet des Kronplatz.